Fotos und touristische Informationen über Westpolen

pl en de

Kriegerdenkmäler in der Neumark

Kriegsdenkmal in Buszów (Hammer)

Anreise →
fot
Hier klicken für weitere Fotos! »

 

Kriegerdenkmal 1. Weltkrieg in Barnówko (Berneuchen)

Denkmal für die deutschen Soldaten aus Barnówko (Berneuchen), welche im 1. Weltkrieg starben.
Anreise → Das Denkmal befindet sich auf dem Friedhof in Barnówko (Berneuchen).
fot
Hier klicken für weitere Fotos! »

 

Denkmal für eine polnische Fallschirmjäger-Aufklärungseinheit des 2. Weltkrieges bei Chartow nahe Słońsk (Sonnenburg)

Denkmal für eine hier operierende Aufklärungseinheit der polnischen Fallschirmtruppe, die im 2. Weltkrieg abgesetzt wurde und Informationen über deutsche Truppenbewegungen lieferte.
Anreise → Aus Kostrzyn (Küstrin) kommend fahren Sie bis Słońsk (Sonnenburg), biegen dort im Kreisverkehr in Richtung Ośno Lubuskie (Drossen) ab. Einige Zeit nach Verlassen der Stadt werden Sie das Denkmal links der Straße zwischen einigen Hügeln sehen.
fot
Hier klicken für weitere Fotos! »

 

Kriegerdenkmal 1. Weltkrieg in Chełm Dolny (Wartenberg)

Denkmal zur Erinnerung an deutsche Soldaten aus Chełm Dolny (Wartenberg), welche im 1. Weltkrieg den Tod fanden.
Anreise → Das Denkmal befindet sich unweit der Kirche in Chełm Dolny (Wartenberg)
fot
Hier klicken für weitere Fotos! »

 

Kriegerdenkmal in Dębno (Neudamm/Nm.)

Der sechseckige Sockel des Kriegerdenkmals befindet sich in der Nähe des Gedenksteins im Stadtpark (dem früheren Friedhof) an der Ul. Parkowew (ehem. Seebergstraße). Das Denkmal stand ursprünglich auf dem Marktplatz vor dem Rathaus. Es wurde am 11. Mai 1873 enthüllt. Auf dem Denkmal waren die Namen der Einwohner von Dębno (Neudamm/Nm.), Damm (ein Dorf, welches 1894 zu Neudamm eingemeindet wurde), Mostno (Kerstenbrügge) und Oborzany (Nabern) eingraviert, die im Österreichich-Preussischen Krieg 1866 und im Französisch-Deutschen Krieg 1870-71 gefallen sind.
Anreise → Der ehemalige Friedhof ist erreichbar kurz vor Verlassen der Stadt Richtung Myślibórz (Soldin). Achten Sie auf eine große Parkanlage links.
fot
Hier klicken für weitere Fotos! »

 

Kriegerdenkmal in Dolsk (Dölzig)

Denkmal zur Erinnerung an Einwohner aus Dolsk (Dölzig), welche im 1. Weltkrieg als Soldaten den Tod fanden.
Anreise → Das Denkmal befindet sich unweit der Kirche in Dolsk (Dölzig).
fot
Hier klicken für weitere Fotos! »

 

Kriegerdenkmal 1. Weltkrieg in Drzecin (Trettin)

Denkmal zur Erinnerung an deutsche Soldaten aus der Gemeinde Trettin, welche im 1. Weltkrieg den Tod fanden.
Anreise → Wenn Sie aus Słubice (Frankfurt (Oder)-Dammvorstadt) kommend in Richtung Kostrzyn (Küstrin) fahren, dann durchqueren Sie Drzecin. Kurz nach dem Fußgängerüberweg schauen Sie nach links zu dem kleinen Hügel.
fot
Hier klicken für weitere Fotos! »

 

Denkmal für die Pioniertruppen in Gozdowice (Güstebiese)

Denkmal zur Erinnerung an die Pioniertruppen, welche im April 1945 eine Pontonbrücke errichteten, über die die Erste Polnische Armee die Oder überquerte.
Anreise → Wenn Sie aus Mieszkowice (Bärwalde/Nm.) nach Gozdowice (Güstebiese) kommen, finden Sie das Denkmal neben der Kreuzung in der Dorfmitte auf der rechten Seite. Sie können Ihr Auto neben dem Museum parken.
fot
Hier klicken für weitere Fotos! »

 

Kriegerdenkmal in Gozdowice (Güstebiese)

Denkmal für die im Preußisch-Österreichischen Krieg (1866) und im Französisch-Deutschen Krieg (1870-71) gefallenen deutschen Einwohner von Güstebiese.
Anreise → Das Denkmal befindet sich auf der linken Seite der Straße zwischen dem Museum und der Fähranlegestelle.
fot
Hier klicken für weitere Fotos! »

 

Kriegerdenkmal in Kierzków (Kerkow)

Denkmal für die im 1. Weltkrieg gefallenen Soldaten aus Kierzków (Kerkow)
Anreise → Das Denkmal befindet sich unweit der Kirche des Dorfes.
fot
Hier klicken für weitere Fotos! »

 

Kriegerdenkmal 1. Weltkrieg in Kłodawa (Kladow)

Am Kriegerdenkmal für die im 1. Weltkrieg gefallenen Einwohner von Kłodawa (Kladow) sind leider nur noch einige wenige Inschriften und Namen lesbar.
Anreise → Fahren Sie aus Gorzów Wielkopolski (Landsberg/Warthe) kommend nördlich in Richtung Barlinek (Berlinchen). Nach einigen Kilometern erreichen Sie das Dorf Kłodawa (Kladow) (Achtung! Radarfalle!). Das Denkmal befindet sich in der Dorfmitte auf dem kleinen Platz zwischen Rathaus und Kirche.
fot
Hier klicken für weitere Fotos! »

 

Kriegerdenkmal für die im 1. Weltkrieg gefallenen Einwohner in Lisie Pole (Uhtdorf)

Denkmal zur Erinnerung an deutsche Soldaten aus Lisie Pole (Uhtdorf), welche im 1. Weltkrieg den Tod fanden.
Anreise → Wenn Sie von Gryfino (Greifenhagen) in Richtung Chojna (Königsberg/Nm.) fahren, dann nehmen Sie in Lisie Pole (Uhtdorf) die Straße rechts nach Nawodna (Nahausen). Fahren Sie hier etwa 400 m.
fot
Hier klicken für weitere Fotos! »

 

Friedhof in Lubiechów Górny (Hohen Lübbichow)

Auf dem Gelände der Kirche in Lubiechów Górny (Hohen Lübbichow) befinden sich einige Grabsteine von deutschen Soldaten aus Lubiechów Górny (Hohen Lübbichow), welche im 1. Weltkrieg starben.
Anreise → Aus Cedynia (Zehden) in Richtung Norden nach Lubiechów Dolny (Nieder Lübbichow) fahren, dann nach rechts nach Lubiechów Górny (Hohen Lübbichow) abbiegen. Der Friedhof befindet sich auf dem Kirchengelände hinter der Kirche im Zentrum des Dorfes.
fot
Hier klicken für weitere Fotos! »

 

Kriegerdenkmal für im 1. Weltkrieg gefallene Einwohner von Marzęcin (Marienspring)

Denkmal zur Erinnerung an deutsche Soldaten aus Marzęcin (Marienspring), welche im 1. Weltkrieg den Tod fanden.
fot
Hier klicken für weitere Fotos! »

 

Kriegsdenkmal in Ostrowiec (Wusterwitz) nahe Dębno (Neudamm/Nm.)

Anreise → Das Denkmal befindet sich im Wald nicht weit entfernt von der Kapelle in Ostrowiec (Wusterwitz) by Dębno (Neudamm/Nm.).
fot
Hier klicken für weitere Fotos! »

 

Kriegerdenkmal 1. Weltkrieg in Rychnów (Richnow)

Denkmal zur Erinnerung an deutsche Soldaten aus Rychnów (Richnow), welche im 1. Weltkrieg den Tod fanden.
Anreise → Das Denkmal befindet sich auf dem Friedhof in Rychnów (Richnow).
fot
Hier klicken für weitere Fotos! »

 

Denkmal für die Schlacht von Sarbinowo (Zorndorf) im Jahre 1758 bei Sarbinowo (Zorndorf) bei Kostrzyn (Küstrin)

Im Jahre 2010 neu errichtetes Denkmal für die Schlacht bei Zorndorf, wo im Jahre 1758 preussische und russische Truppen aufeinandertrafen. Das früher hier befindliche Denkmal aus Feldsteinen markierte den Platz, wo einst der Feldherrnhügel Friedrich des Großen war und fand Erwähnung in Theodor Fontanes 'Wanderungen durch die Mark Brandenburg'.
Anreise → Verlassen Sie Kostrzyn (Küstrin) in Richtung Dębno (Neudamm/Nm.), biegen Sie in dem Dorf Sarbinowo (Zorndorf) nach links ab. Etwa einen Kilometer hinter dem Dorf befindet sich rechts der Straße ein Abzweig, der zu de Denkmal führt, welches etwa 100 Meter von der Straße entfernt ist. Achten Sie auf ein Hinweisschild links der Straße mit der Abbildung eines preußischen Soldaten.
fot
Hier klicken für weitere Fotos! »

 

Kriegerdenkmal in Słońsk (Sonnenburg)

Großes Denkmal für die im 1. Weltkrieg als Soldaten gefallenen Einwohner von Słońsk (Sonnenburg).
Anreise → Auf dem öffentlichen Friedhof in Słońsk (Sonnenburg). Wenn Sie aus Kostrzyn (Küstrin) kommen, dann fahren Sie vor Erreichen des Kreiverkehrs in der Mitte der Stadt nach rechts. Nach einigen hundert Metern sehen Sie links den Friedhof.
fot
Hier klicken für weitere Fotos! »

 

Friedhof für die Opfer des nationalsozialistischen Konzentrationslagers in Słońsk (Sonnenburg)

Denkmäler und Gräber für die Opfer des Konzentrations- bzw. Straflagers. Zwischen 1933 und 1945 waren im hier befindlichen Zuchthaus zahlreiche in und ausländische Gegner des Naziregimes in der sogenannten "Folterhölle Sonnenburg" inhaftiert. Kurz vor Kriegsende wurden über 800 von ihnen durch die SS ermordet.
Anreise → Der Friedhof befindet sich an einem kleinen Waldweg, der kurz vor dem Kreisverkehr im Stadtzentrum nach rechts führt, wenn Sie aus Richtung Kostrzyn (Küstrin) kommen. Achten Sie auf die Hinweisschilder.
fot
Hier klicken für weitere Fotos! »

 

Kriegsdenkmal in Stoki (Rehdorf)

Denkmal zur Erinnerung an deutsche Soldaten aus Stoki (Rehdorf), welche im 1. Weltkrieg den Tod fanden.
Anreise → Aus kommend durch das Dorf in Richtung See fahren. Vor Verlassen des Dorfes finden Sie das Denkmal im Gebüsch auf der linken Seite.
fot
Hier klicken für weitere Fotos! »

 

Kriegerdenkmal in Tarnów (Tornow)

Denkmal für die deutschen Einwohner aus Tarnów (Tornow), welche als Soldaten im 1. Weltkrieg starben.
Anreise → Das Denkmal befindet sich in der Mitte des Dorfes unweit der Kirche.
fot
Hier klicken für weitere Fotos! »

 

Kriegerdenkmal 1. Weltkrieg in Trzcińsko Zdrój (Bad Schönfließ)

Denkmal für die deutschen Soldaten aus Trzcińsko Zdrój (Bad Schönfließ), welche im 1. Weltkrieg starben.
Anreise → Das Denkmal befindet sich auf dem Stadtfriedhof. Den Friedhof finden Sie auf der rechten Seite der Straße, wenn Sie Trzcińsko Zdrój (Bad Schönfließ) aus Norden erreichen (z.B. aus Chojna (Königsberg/Nm.)).
fot
Hier klicken für weitere Fotos! »

 

Reste des deutschen Kriegerdenkmals für im 1. Weltkrieg gefallene Einwohner in Widuchowa (Fiddichow)

Im Wald nahe des Dorfes Widuchowa (Fiddichow) befinden sich Überreste eines deutschen Kriegerdenkmals für im 1. Weltkrieg gefallene Soldaten aus Widuchowa (Fiddichow). Das Denkmal ist zerstört, aber einige Inschriften sind noch lesbar. Auf dem Denkmal befindet sich auch das Wappen des Dorfes und die Figur eines schwerttragenden Mannes.
Anreise → Wenn Sie aus Widuchowa in Richtung Szczecin fahren, dann finden Sie das Denkmal im Wald auf einem kleinen Hügel direkt hinter dem letzten Haus von Widuchowa auf der rechten Seite der Straße nahe der Straße nach Lubanowo.
fot
Hier klicken für weitere Fotos! »

 

Kriegerdenkmal 1. Weltkrieg in Witnica (Vietz)

Denkmal zur Erinnerung an deutsche Soldaten aus Witnica, welche im 1. Weltkrieg den Tod fanden.
Anreise → Aus dem Zentrum von Witnica (Vietz) in Richtung Dębno fahren. Das Denkmal finden Sie im Zentrum auf einem kleinen Platz, bevor Sie die Stadt verlassen.
fot
Hier klicken für weitere Fotos! »

 


Alle Angaben, insbesondere zu Öffnungszeiten oder Terminen, ohne Gewähr.